Colloquientermine

Die Colloquiuen des Lindenthal-Instituts sind interdisziplinäre und international besetzte Veranstaltungen, in denen ein Forschungsschwerpunkt des Instituts vertieft wird. In der Regel findet jährlich ein Colloquium statt.

Samstag, 30.01.2021

Wie die Spaltung der Gesellschaft befördert wird und wie sie reduziert werden könnte

  • 16.30 Einschreiben, Begrüßungskaffee
  • 17.00 Begrüßung
  • 17.15 Entstehung des Populismus – aus liberaler Sicht. Prof. Dr. Jan-Werner Müller, Princeton (New Jersey)
  • 17:45 Links- und Rechtspopulismus weltweit. Erscheinungsformen, Entstehungsgründe, Demokratie-Wirkungen. Prof. Dr. Dirk Jörke (Darmstadt)
  • 18.15 Pause
  • 18.45 Der populistische Kampf um die Diskurshoheit in Europa und den USA. Das Flüchtlingsthema als wirkmächtiger Katalysator. Prof. Dr. Hans Vorländer (Dresden)
  • 19.15 Diskussion (coronabedingt noch unsicher)

Samstag, 12.09.2020

Wie die Spaltung der Gesellschaft befördert wird und wie sie reduziert werden könnte (Teil 1)

  • 16.30 Einschreiben, Begrüßungskaffee
  • 17.00 Begrüßung
  • 17.15 Mainstream: Entstehung, Auswirkung auf Mediennutzer, Gefährdungspotentiale für Gesellschaft, politische Kultur und Staat. Prof. Dr. Michael Haller (Leipzig/Hamburg)
  • 17.45 Die Mechanismen öffentlicher Meinung und die Gefahr der gesellschaftlichen Spaltung. Demoskopische Einblicke. PD Dr. Thomas Petersen (Allensbach)
  • 18.15 Pause
  • 18.45 Implosion der Meinungsfreiheit befördert einen medien-getriebenen Populismus. Dr. Lothar Häberle (Köln)
  • 19.15 Diskussion (coronabeddingt noch unsicher)

Teil 2 des Kolloquiums folgt am 30. Januar 2021 mit folgenden Referaten und Referenten

 

Samstag, 27.04.2019
Freitag, 10.11.2017
Freitag, 03.11.2017
Samstag, 10.06.2017
Samstag, 05.11.2016
Samstag, 31.01.2015

Verändert der digitale Wandel die öffentliche Diskussion in unserer Mediendemokratie?
Interdisziplinäres Colloquium - Teil II

 

Samstag, 08.11.2014

Verändert der digitale Wandel die öffentliche Diskussion in unserer Mediendemokratie?
Interdisziplinäres Colloquium - Teil I

 

Samstag, 07.12.2013